Ergonomie im Home Office

11.02.2019 11:44

3dee_home

Immer mehr Menschen arbeiten heute teilweise oder vollständig im Home Office. Sei es, dass ihr Arbeitgeber das erlaubt oder sogar wünscht, sei es, weil sie als Freelancer oder Freiberufler keinen gesonderten Arbeitsplatz benötigen. Für all diese Menschen stellt sich die Frage nach der passenden Ausstattung des Home Office mit guten ergonomischen Büromöbeln.

Für Angestellte ist der Arbeitgeber verantwortlich

Bei Angestellten eines Unternehmens, die zu Hause arbeiten, muss der Arbeitgeber für die Büroausstattung sorgen, sprich: Er muss die Richtlinien des Arbeitsschutzgesetzes erfüllen. Dazu zählt auch, dass ergonomische Gesichtspunkte bei der Anschaffung der Möbel zu berücksichtigen sind. Niemand sollte sich mit einem billigen Bürostuhl und Schreibtisch vom Möbeldiscounter abspeisen lassen.

Was Selbstständige beachten sollten

Freiberufler, Freelancer, Neugründer, die ihr erstes Büro zu Hause einrichten, müssen für ihre komplette Ausstattung mit Möbeln selbst aufkommen. Sehr häufig muss aber gerade diese Gruppe auf jeden Cent achten und deshalb abwägen, wieviel Geld sie beispielsweise für einen guten höhenverstellbaren Schreibtisch und einen ergonomischen Bürostuhl ausgeben kann und will.

Ein swopper Stuhl von aeris oder ein HAG Capisco ist sicherlich kein Schnäppchen. Andererseits sollten auch Freiberufler und Neugründer langfristig an ihre Gesundheit denken. Denn häufig müssen sie länger als normale Angestellte arbeiten, um ihr Geschäft auf die Erfolgsspur zu bringen. Die Investition in einen ergonomischen Bürostuhl von einem namhaften Hersteller ist deshalb unbedingt anzuraten. Möglicherweise kann man besser bei der technischen Ausrüstung oder anderen Möbelstücken sparen.

Ein schlechter Arbeitsplatz, der zu körperlichen Beschwerden führt, ist nicht förderlich für die Kreativität und Produktivität. Dies könnte Frustrationen bringen, die nichts mit einer mangelnden Leistungsfähigkeit und der eigentlichen Tätigkeit zu tun haben.

Raum für Bewegung schaffen

Für das Home Office gelten im Grunde die gleichen Regeln und Empfehlungen wie für ein normales Büro. Optimal wäre eine Ausstattung mit Bürostuhl wie dem swopper, höhenverstellbarem Schreibtisch, Stehpult oder Stehtisch - eventuell verbunden mit einem Stehstuhl wie dem muvman von aeris. Denn der Wechsel zwischen Sitzen und Stehen ist gesünder als ein langes Verharren in einer Position.