Schwingstuhl OYO mit iF Design-Award ausgezeichnet

03.02.2016 11:20

Der iF Design Award zählt nicht nur in Deutschland zu den wichtigsten Auszeichnungen, mit denen kreative Ideen rund um das zeitgemäße Produktdesign gewürdigt werden. Mit dem Schwingstuhl OYO des Münchner Markenunternehmens Aeris wurde der iF Design Award 2016 in der Kategorie "Home Furniture" aktuell an ein außergewöhnliches Sitzmöbel verliehen, das als ergonomischer Meetingstuhl mit Sattelsitz alle gängigen Varianten klassischer Besucherstühle ersetzen kann. Im Unterschied zu anderen Modellen des innovativen deutschen Unternehmens greift der Stuhl den eleganten Charme von Konferenzstühlen und Freischwinger im beruflichen Umfeld auf, wobei das robuste Gerüst und der weich gepolsterte Sattelsitz zum Wippen und Entspannen einlädt. Mit dem OYO von Aeris lässt sich der Körper so über Stunden hinweg perfekt ausbalancieren, Verspannungen und schwindende Konzentrationen gehören der Vergangenheit an.

Außergewöhnlicher Schwingstuhl mit zahllosen Einsatzmöglichkeiten

Der iF Design Award 2016 zeichnet Aeris als Markenunternehmen sowie den Produktdesigner Martin Ballendat aus, die mit ihrem Stuhl bewusst auf die Bedürfnisse des modernen Bürolebens eingehen. Mit seinen Highlights wie dem auffälligen Sattelsitz und den für alle Bodenflächen geeigneten Universalkufen ist OYO jedoch kein reines Büromöbel, auch im privaten Esszimmer schafft der Stuhl einen neuartigen Sitzkomfort. Der Sattelsitz mit Lehne bietet außerdem die Freiheit, sich verkehrt herum auf den Schwingstuhl zu setzen und eine bequeme Ablagefläche für die Arme zu erhalten. Neben klassischem Graphite bietet Aeris das Modell OYO in vielen aufregenden Farben an, die Schwung ins Berufsleben oder den privaten Haushalt bringen. OYO wird so zu einer kleinen Sitzrevolution, die durch den iF Design-Award 2016 zusätzlich veredelt wird und dabei hilft, Verspannungen und Fehlhaltungen aktiv vorzubeugen.

oyo iF Design Award